Schulkontakt  

Sekretariat

Mo 08.00 - 11.30 Uhr
Di 09:30 - 13:00 Uhr
Mi 08.00 - 11.30 Uhr
Do 09.30 - 13.00 Uhr
Fr /

 Tel. 04221 22603

Email: info@overbergschule-delmenhorst.de

   

Kalender  

Letzter Monat Dezember 2017 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 48 1 2 3
week 49 4 5 6 7 8 9 10
week 50 11 12 13 14 15 16 17
week 51 18 19 20 21 22 23 24
week 52 25 26 27 28 29 30 31
   

Die nächsten Termine  

   

Anmeldung  

   

Die Kinder der Klasse 2 waren in diesem Schuljahr bereits zwei Mal im Regionalen –Umwelt-Zentrum (RUZ).
Einmal zum Thema „Kartoffel“, dann zum Thema „Apfel“
– und natürlich um im beliebten Labyrinth zu toben :-)
So mussten sie zunächst selber Kartoffeln ernten. Dabei haben sie unterschiedliche Kartoffelsorten kennengelernt, die sie danach putzen und in der Küche des RUZ zubereiten mussten.
Gewusst wie – nämlich immer mit dem Tunnelgriff – schnitten  einige Kinder  Kartoffeln in Streifen und machten sich so eigene Pommes, während andere Kartoffeln halbierten und mit Kräutern bestreuten, um Ofenkartoffeln zu backen.
Wieder andere Kinder schnitten Kräuter klein und rührten sie zu einem Kräuterquark zusammen.
War das lecker, als endlich alles fertig war….
Aber auch zu Thema „Apfel“ mussten die Kinder fleißig sein. Äpfel auf der Streuobstwiese sammeln und diese dann im kalten Wasser waschen. Was für ein Glück, dass die Kinder sich danach ihre Hände mit warmem Wasser aufwärmen konnten!
Nachdem alle die Äpfel kleingeschnitten hatten – und auch hier half wieder der Tunnelgriff -  durften einige Kinder die Äpfel erste quetschen und dann den Saft herauspressen, denn es sollte ja Apfelsaft hergestellt und probiert werden.
Die anderen Kinder streunten noch einmal auf der Streuobstwiese aus, bewaffnet mit Lupenbechern, um Insekten oder gar einen Schmetterling einzufangen.
Es war interessant, was es alles zu entdecken gab…
Es waren zwei tolle Tage im RUZ -

Am Donnerstag, den  8.6.2017, fuhren alle Klassen der Overbergschule zu einem gemeinsamen Ausflug ins Klimahaus nach Bremerhaven. Wir wanderten entlang des 8. Längengrades einmal rund um die Erde:
Nach unserem Start mussten wir erst die Alpen überwinden und erreichten das Mittelmeer. In Afrika erlebten wir zunächst das trockene und heiße Klima der Wüste. Danach kamen wir in die feuchte und heiße Regenwaldregion. Hier hatten die Kinder viel Spaß, über die Hängebrücken zu klettern. Ein wenig unheimlich war es bei Nacht im Regenwald mit all den Tiergeräuschen und engen Wegen.
Jetzt hatten wir genug von der Hitze und fanden die Minusgrade in der Antarktis richtig erfrischend – zumindest kurz.
Anschließend konnten wir in großen Aquarien die Vielfalt der Fische und Unterwasserwelt der Südsee bewundern. Nach einem kurzen Aufenthalt in Alaska und auf einer Hallig in der Nordsee waren wir wieder in Bremerhaven. Ziemlich erschöpft, aber auch mit sehr vielen tollen Eindrücken, ging es dann um ca. 12.30 Uhr zur Schule zurück.

Projekttag Karwoche Kl. 2 07.04 8

Den letzten Schultag vor den Osterferien verbrachten die Zweitklässler mit Frau Körner, Pastoralefferent Thomas Fohrmann und Herrn Wolf im Gemeindesaal der St. Christophorusgemeinde. An diesem Tag lernten die Schülerinnen und Schüler etwas über die Geschehnisse der Karwoche. Thomas Fohrmann lud zu Beginn bei Brot und Traubensaft an einen großen Tisch ein, während er daran erinnerte, dass Jesus einst mit seinen Jüngern auf diese Weise sein letztes Abendmahl feierte.Projekttag Karwoche Kl. 2 07.04 12 Die Gefangennahme Jesu am Karfreitag und die Kreuzigung Jesu erzählte Herr Wolf anschließend mithilfe des Erzähltheaters Kamishibai.

Projekttag Karwoche Kl. 2 07.04 16Daran anknüpfend setzten sich die Kinder auf zum Teil persönliche und kreative Weise mit den Themen Trauer, Leid, Verlust und Tod auseinander. Sie gestalten Kreuze mithilfe von Legematerial, fertigten Schmuckkreuze als Zeichen der Hoffnung und erprobten traurige Körperhaltungen an Gliederpuppen, um einige Beispiele zu nennen.
Vor dem abschließenden Schulgottesdienst in der Kirche erzählte Thomas Fohrmann von der hoffnungsvollen Botschaft der Auferstehung Jesu, die wir an Ostern feiern.
                             Hier geht es zu den Fotos des Projekttages.

RUZ Strom aus Sonnenlicht 4b 06.04 26 RUZ Strom aus Sonnenlicht 4b 06.04 33 RUZ Strom aus Sonnenlicht 4b 06.04 21 RUZ Strom aus Sonnenlicht 4b 06.04 12

Ein echtes Highlight war der für die Viertklässler letzte Besuch im RUZ am Donnerstag, 06.04.2017. Die Schüler erwartete an diesem Vormittag ein kurzweiliger Mix aus Informationen über die Stromerzeugung in Deutschland, den Folgen des Klimawandels und der umweltschonenden Energiegewinnung aus regenerativen Quellen. Spielerisch lernten die Schüler den Aufbau eines geschlossenen Stromkreises kennen und bauten das Modell eines Gaskraftwerks zur Stromerzeugung nach. Schließlich erprobten sich die Kinder nach einer Frühstückspause und der obligatorischen Jagd durchs Labyrinth in Zweierteams mit dem Nachbau verschiedener Stromkreise. Die Energiegewinnung aus Solarzellen beeindruckten die Schüler, indem sie beobachteten wie sich ein Propeller drehte, eine Glocke klingelte und Drehscheibe rotierte. Erfreulicherweise bestanden alle gebauten Modelle den Test im Sonnenlicht, selbst bei bedecktem Himmel. Weiter zur Bildergalerie...

Um 9.00 Uhr sind alle Schüler und Lehrer in den Bus gestiegen. Wir sind alle nach Bremen in das Theater gefahren. Wir wussten, dass wir in Bremen sind, weil wir über die Weser gefahren sind. Wir sind ausgestiegen und dann zum Theater gelaufen. Als wir über die Ampel gegangen sind, hat uns ein Polizist geholfen. Wir haben "Das doppelte Lottchen" geguckt. Gut gefallen hat uns, als die Mädchen sich vertragen haben und herausgefunden haben, dass sie Schwestern sind. (von Pia und Joana, Klasse 2)

 

   
© Overbergschule Delmenhorst